Angebote zu "Camino" (9 Treffer)

Camino de Granada
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht, 2 Personen, 4 Sterne, ab 27,- EUR, Granada (Andalusien), Spanien

Anbieter: Urlaub.de
Stand: 16.12.2017
Zum Angebot
Camino de Granada
222,00 € *
ggf. zzgl. Versand

4 Nächte, 2 Personen, 4 Sterne, ab 222,- EUR, Granada (Andalusien), Spanien

Anbieter: Urlaub.de
Stand: 16.12.2017
Zum Angebot
Camino de Granada
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht, 2 Personen, 4 Sterne, ab 27,- EUR, Granada (Andalusien), Spanien

Anbieter: Thomas Cook
Stand: 16.12.2017
Zum Angebot
Camino de Granada
222,00 € *
ggf. zzgl. Versand

4 Nächte, 2 Personen, 4 Sterne, ab 222,- EUR, Granada (Andalusien), Spanien

Anbieter: Thomas Cook
Stand: 16.12.2017
Zum Angebot
Camino de Granada
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Spanien

Anbieter: TUI.com
Stand: 16.12.2017
Zum Angebot
Camino de Granada
322,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Spanien

Anbieter: TUI.com
Stand: 16.12.2017
Zum Angebot
Von Sevilla nach Santiago de Compostela und Fin...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Verfasser ist Outdoor Freak. Nachdem die vielen Berge und vor allem der Himalaya die Kniegelenke lädiert hatten, empfahl der Orthopäde das Fahrrad. Und so rückten bald die Pilgerwege nach Santiago de Compostela ins Blickfeld. Der Verfasser hat die vier großen Pilgerwege durch Frankreich erkundet und war zweimal von München und dreimal von Sevilla aus mit dem Mountainbike in Santiago. Ziel der Touren war es, die Geschichte dieser Wege näher kennen zu lernen. Das hat viel Freude gemacht. Das Buch beschreibt Jakobswege von Sevilla nach Santiago de Compostela und nach Finisterre. Erste Route ist die Vía de la Plata, die von Sevilla auf den Spuren einer Römerstraße durch Andalusien, das Herz der Extremadura und durch Kastilien - León führt, wo sie in Astorga auf die zweite Route, den berühmten Camino Francés trifft. Von Astorga ziehen Pilger, die von den Pyrenäen kommen, gemeinsam mit jenen aus Andalusien nach Santiago. Die dritte Route ist der Camino Mozárabe oder Camino Sanabrés, der die Vía de la Plata verlässt und ohne den Umweg über Astorga direkt Santiago de Compostela erreicht. Auf dem Wege liegen Puebla de Sanabria und Orense. Die vierte immer beliebtere Route ist der Camino nach Finisterre, zum Ende der Welt, wie man im Mittelalter glaubte. Das Buch berichtet von den vielen stummen Zeugen einer turbulenten Vergangenheit an der Vía de la Plata. Akteure der Geschichte sind Römer, Mauren, Kämpfer der Reconquista, berühmte Namen aus glanzvollen Tagen Spaniens, Künstler, Baumeister u.a.m. Wer als Pilger unterwegs ist, darf auch gelegentlich schmunzeln über Berichte und Legenden, die mit dem Jakobsweg verbunden sind. Last not least wird die meist umwerfende Natur beschrieben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Vía de la Plata
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Genau ein Jahr nach seinem Camino francés begibt sich Hans Schiermeier wieder auf Pilgerschaft. Diesmal wählt er die Vía de la Plata, eine Jakobswegroute, die ihn von Sevilla aus durch die autonomen Regionen Andalusien, Extremadura, Kastilien und León nach Galicien führt. Atemberaubende Landschaften, ausgedehnte, teils einsame Märsche und außergewöhnliche Begegnungen stehen im Zentrum seiner 1000 Kilometer langen Reise.

Anbieter: buecher.de
Stand: 25.11.2017
Zum Angebot
Via de la Plata - Impressionen eines Pilgers - ...
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Begeben Sie sich mit diesem E-Book auf eine 1000 km lange Pilgerreise auf der Via de la Plata. Der Silberweg, wie die Via de la Plata auch genannt wird, führt Sie von Sevilla in Andalusien bis nach Santiago de Compostela nach Galicien. Dieser Jakobsweg ist gegenüber dem Camino Francés nicht überlaufen, er ist ursprünglicher und landschaftlich sehr reizvoll. Impressionen, die Sie nicht vergessen werden. Dieses Buch ist kein Reiseführer im herkömmlichen Sinn, sondern eine Reiseerzählung, es schildert Ihnen auf besondere Weise den interessanten Verlauf der Via de la Plata. Die exzellenten Fotoabbildungen dokumentieren die Faszination der Pilgerreise. Dieses Buch eignet sich auch als Begleitbuch für einen Reiseführer. Bernd Koldewey ist 1957 in Bochum (Nordrhein-Westfalen) geboren, lebt in Herne. Seit 2001 befasste er sich mit der Kultur seiner Heimat. Ab 2007 widmete er sich nur noch einem Thema, dem europäischen Jakobsweg. Er pilgerte 3000 Kilometer zu Fuß von Herne nach Santiago de Compostela, durchwanderte halb Europa. Dabei entdeckte er seine Liebe zum Schreiben von Reisereportagen, was neben dem Pilgern zur Leidenschaft wurde. Als Jakobspilger sammelte er Erfahrungen in Deutschland, Frankreich und Spanien und hielt alles in Wort und Bild fest. 2010, im Heiligen Jahr, pilgerte er 1000 km auf der Via de la Plata. In den Jahren 2009 bis 2014 ging er auch auf Jakobusspuren im eigenen Land, er erforschte Jakobswege an der Mosel, Rhein, Sieg und Ahr. Auch im Sauerland und im Münsterland fand er interessante Wege, die es für ihn zu entdecken und erforschen galt. Dazwischen zog es ihn immer wieder nach Spanien zurück, hier folgte er den historischen und ursprünglichen Routen der spanischen Jakobswege, er pilgerte auf dem Camino Primitivo (2013) und dem Camino de Levante (2014).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot