Angebote zu "Poetischer" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Poetischer Andalusien-Führer
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gongora, Garcia Lorca, Pablo Neruda, Manuel Machado, Rafael Alberti und viele andere spanische Autoren laden zu einer literarischen Rundreise durch eine der reizvollsten Regionen Spaniens ein. Geschichte und Kultur des Landes, seine Menschen, Sitten und Gebräuche werden in den ausgewählten Gedichten aus sechs Jahrhunderten lebendig. Sämtliche Texte werden auf Spanisch und auf Deutsch abgedruckt, kenntnisreich kommentiert und erläutert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
ADAC Reisemagazin Andalusien
8,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Preisgekrönte Autoren, international gefragte Fotografen und neue Perspektiven auf Länder, Regionen und Städte quer über den Globus: Dafür steht das ADAC Reisemagazin. Neben der hohen journalistischen Qualität legt die Redaktion besonderen Wert auf umfangreichen Service: Zu jeder Reportage findet der Leser ausführliche Informationen und Tipps für die eigene Reise; etwa 300 Empfehlungen pro Heft. Zahlreiche Detailkarten und eine große Übersichtskarte runden das Angebot ab. Themen in diesem Magazin ++Taktvoll: Flamenco vereint Andalusiens Tradition, Leidenschaft und Lebensgefühl. Kann das ein Nicht-Spanier lernen? Zum Glück gibt es in Sevilla gnädige Schulen für Besucher mit weniger Olé im Blut. Ein rhythmisch-poetischer Selbstversuch. ++Staatlich: Die exklusivsten Unterkünfte in Schlössern, Burgen, Klöstern und Palästen gehören zur staatlich geführten Hotelkette Parador. Eine Rundtour durch geschichtsträchtige Betten. ++Eisberge: Die Sierra Nevada bildet das wenig bekannte Gegenstück zu Stränden und heißen Steppen. Wir skitouren durch das schneebedeckte Gebirge und blicken von Spaniens höchstem Gipfel, dem Mulhacén, hinab aufs sonnige Land. Ein Kontrastprogramm. ++Andalusisch Roulette: Wir setzen alles auf Tapas und spielen um Geschmack. Tortilla, Jamón Serrano, Gambas oder Pimientos de Padrón - jede Runde ein Gewinn. Eine kulinarische Glückssträhne. ++Gottes Haus: Córdoba streitet um die Mezquita. Die Moschee aus dem 8. Jh. gilt als bedeutendstes islamisches Bauwerk - doch beten dürfen hier nur Katholiken. Bürgerinitiativen fordern nun eine religionsübergreifende Nutzung des Weltkulturerbes. Eine Glaubensfrage. ++Heiße Nächte: Qué Calor! Nach glühend heißen Sommertagen fängt das Leben erst spät in der Nacht an - so auch in Cádiz. Gefeiert wird am liebsten draußen mit einem Bier an der Strandpromenade oder beim Grillen und Musizieren am Meer. Erfrischend.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Der Übersetzer der Sehnsüchte
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ibn Arabi ist einer der bedeutendsten mystischen Schriftsteller des islamischen Mittelalters, vergleichbar nur mit Hafis, Rumi und Omar Khayyam. Geboren in Andalusien, durchstreifte er die gesamte arabische Welt, vollzog die Pilgerfahrt nach Mekka, sein Grab in Damaskus ist heute ein Wallfahrtsort. Arabis poetisches Hauptwerk mit dem Titel ´´Der Übersetzer der Sehnsüchte´´, von dem bisher nur wenige Auszüge zu lesen waren, erscheint hier erstmals vollständig auf Deutsch. Stefan Weidner, bekannt für seine Übersetzungen arabischer Poesie, zeigt mit dieser an heutigen poetischen Verfahren geschulten Übertragung, wie modern und freizügig diese Gedichte sind. Religion und Eros verschmelzen zu einem Ganzen und laden einander symbolisch auf. Die vordergründig einfache Sprache führt den Leser in unerhörte theologische und erotische Vorstellungswelten, Tabus gibt es nicht. Anmerkungen und ein Nachwort, das die zeitgeschichtlichen Hintergründe und Deutungshorizonte erschließt, helfen dabei, die arabische Kultur mit diesem Band Gedichte von einer vergessenen Seite kennenzulernen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Mein andalusisches Schwarzwalddorf
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Denn gleich dahinter, hinter dem Waldbergigen, hinter der Dämmerlinie der schweren, schwarzgrünen Tannen, lag Andalusien.Auch für mich.´´ Im Jahr 1960 kamen José F. A. Olivers Eltern auf der Suche nach Arbeit aus Málaga nach Deutschland und zogen in eine kleine Stadt im Schwarzwald. Dort wuchs er auf, als Andalusier und Alemanne zugleich. Erinnerungen an den Vater, die Strohhutfabrik, die Hausacher Spättlemadlee, die Fasent der Kindertage verdichten sich in seinen Essays und Texten zu Bildern eines Ortes, den es nicht geben kann und dennoch gibt, eines andalusischen Schwarzwaldes. Als Dichter zwischen den Kulturen, zwischen den Sprachen gibt Oliver Auskunft über die Erfahrungen eines ´´Gastarbeiterkindes´´, dessen poetische Sensibilität der Zweisprachigkeit entspringt: ´´ich, Wortmensch Erde, will Sprachen wie Gastgeber Freunde.´´ José F.A. Oliver, geboren 1961 in Hausach im Schwarzwald. Seine Gedichte sind in mehrere Sprachen übersetzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Der sagenhafte Greif des Westens
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Anqa Mughrib (»Der Sagenhafte Greif des Westens«) ist das bedeutendste Frühwerk Ibn ´Arabi´s. Verfasst wurde es in einer Zeit des persönlichen Umbruchs, als sich der Größte Meister entschloss, seine Heimat Andalusien zu verlassen und gen Osten zu ziehen. Die überragende Bedeutung des Anqa und seine Originalität bestehen darin, dass Ibn ´Arabi sein inneres Wissen um das Siegel der Heiligen (Jesus) mit seiner fundamentalen Idee des Vollkommenen Menschen verbindet und diese Synthese in einer mitreißenden poetischen Vision ausgestaltet. Eine Vision, die man in der damaligen Zeit keineswegs offen aussprechen konnte: »Und hätte ich nicht das Gelübde abgelegt, über [das heilige Geheimnis] eifersüchtig zu wachen und wäre dessen Offenlegung keine Verletzung, so hätten wir dir sicher [das Siegel der Heiligkeit] in seinem äußeren Gewand und seiner inneren Form offen gezeigt.«Die im Anqa verwendete Sprache arbeitet mit Anspielungen, Metaphern und entzückenden poetischen Bildern, mehrere zum Teil geheimnisvolle Gedichte sind in den Haupttext eingebettet. Dieses erstaunlich reichhaltige Werk liegt nun zum ersten Mal in deutscher Übersetzung vor. Eine ausführliche Einleitung des amerikanischen Forschers Gerald T. Elmore sowie zahlreiche Fußnoten und Anmerkungen erleichtern den Zugang zu den verborgenen Bedeutungsebenen des Textes.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Nuevas canciones - Neue Lieder 1917-1930. De un...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vielgestaltig, überraschend, mit grimmigen Humor und voller, irdischer Stimme tritt uns das große Spätwerk Antonio Machados entgegen. Der Dichter ist Vierundvierzig, als er 1919 seine selbstgewählte Verbannung im andalusischen Baeza aufgibt und nach Segovia wechselt, wo er eine Anstellung als Philosophielehrer am Gymnasium findet. Der Band versammelt neben den Neuen Liedern, dem letzten, unter eigenem Namen veröffentlichtem Gedichtband, auch die Gedichte Aus einem apokryphen Cancionero, in denen Machado unter der Maske des Gelehrten die poetischen Hervorbringungen seiner beiden Erfindungen Juan de Mairena und Abel Martín herausgibt und kommentiert. Selbstauskunft, poetologische Reflexion und Spiel mit der eigenen Dichtung gehen dabei Hand in Hand. Zornig kommt das Werk dieses großen Bewohners der España profunda daher, vielfarbig in seiner Trauer und mit einer Direktheit, die mitten ins Herz fährt. Was vorliegt, ist die Summe eines Schaffens, das aller poetischen Idiome mächtig ist, vom volkstümlichen Cancionero über den sentenzhaften Dreizeiler bis hin zum verpönten Sonett und dem Langgedicht, das die Weite und elementare Gewalt der Landschaft Andalusiens erstehen läßt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Berlin liegt am Meer
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor über 30 Jahren stellte sie ein wildbuntes Zirkuszelt direkt an die Mauer, jetzt hat sie ihr außergewöhnliches Leben aufgeschrieben - die abenteuerliche Geschichte der Gründerin des legendären Berliner Tempodrom In den 80er-Jahren hatte die junge Abenteurerin Irene Moessinger die geniale Idee, mit einem unverhofften Erbe ein altes Zirkuszelt zu kaufen, es in die Sandwüste des Potsdamer Platzes zu stellen und daraus die Traumfabrik Tempodrom zu machen. Junge Künstler wie Nina Hagen, Einstürzende Neubauten, Die Ärzte, Westbam, die 3 Tornados, Meret Becker probierten hier, oft zum ersten Mal, ihre Sachen aus und ließen nicht nur die Berliner durch ein schillernd-krachendes Universum fliegen. Ein einzigartiges Kunstlaboratorium hatte das Licht der Welt erblickt, in das Wim Wenders seinen Engel gewiss nicht ohne Grund hineinsegeln ließ. In Berlin liegt am Meer erzählt Irene Moessinger nicht nur von diesem Lebensprojekt, sie nimmt ihre Leser mit auf einen Streifzug durch eine Biografie, die zeigt, dass gerade die unvorhersehbaren Wendungen oft den Zauber des Daseins ausmachen. Die Autorin erzählt von ihrer Kindheit, in der es sie mit ihrer wagemutigen Mutter mitten in den 50ern an die Küste Andalusiens verschlug, in eine Welt mit Nonnen, Toreros und (Lebens)Künstlern. Sie erzählt von dem abrupten Ende dieser Kindheit im strengen Internat Salem. Und von ihrem späteren Ausbruch ins Westberlin der 70er-Jahre. Von ihrer Parallelexistenz als Krankenschwester auf der Intensivstation und als Hausbesetzerin im Rauch-Haus. Und natürlich, wie sie zu dem wildbunten Zirkuszelt kam, das zur Keimzelle der ´´Berliner Kultur´´ wurde, für Helmut Kohl allerdings viel zu nah am Kanzleramt stand. Und von der Tempodrom-Affäre, die Berlin erschütterte und sie zu neuen Ufern aufbrechen ließ. Überraschend dabei ist die literarische Form, die die Autorin für ihre Geschichte gefunden hat: Spannend, poetisch und mit unvorhersehbaren Brechungen. Ganz wie ihr Leben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot